Personensuche

Datum: 9. Juni 2019 
Alarmzeit: 21:12 Uhr 
Alarmierungsart: Rufempfänger, SMS 
Dauer: 2 Stunden 23 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Seniorenheim Schwarzach 
Einsatzleiter: HBI Buzanich Markus 
Mannschaftsstärke: 33 
Fahrzeuge: Gefahrgutfahrzeug Pongau, Kommandantenfahrzeug, Kommando Pongau, Löschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug Tunnel 2000/200, Tanklöschfahrzeug 3000/300, Vorausrüstfahrzeug Tunnel 
Einheiten:  
Weitere Kräfte: FF-St.Johann, FF-St.Veit, Polizei, Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Um 21:14 Uhr wurde die Feuerwehr von der LAWZ Salzburg zu einer Suchaktion in das örtliche Seniorenpflegeheim alarmiert. Eine Frau ist nach einen Spaziergang nicht mehr zurückgekommen. Ein telefonischer Kontakt konnte von der Polizei zur Frau hergestellt werden, die Angaben über den Standort waren jedoch ungenau und nicht hilfreich. Eine Handyortung ergab einen Umkreis von mehreren Kilometern. Unverzüglich rückte die Feuerwehr mit allen Fahrzeugen aus und begann den Teil um das Seniorenpflegeheim abzusuchen. Weiters wurde durch den Einsatzleiter die Feuerwehr St. Veit und das Einsatzleitfahrzeug aus St. Johann nachalarmiert. Eine gemeinsame Einsatzleitung wurde im Ortsteil Neue Heimat – Wallnerau aufgebaut. Von der Polizei wurde ebenso ein Hubschrauber zur Suche angefordert. Nach einer Straßensperre der B311 konnte die Person angeben, das Blaulicht zu sehen. Somit wurde der Suchkreis eingeschränkt. Da in diesen Gebiet auch die ÖBB Westbahnstrecke verläuft wurde eine Sperre dieser Bahn veranlasst. Nach kurzer Zeit konnte ein Suchtrupp die Person in einem eigentlich unzugänglichen, steilen und verwachsenen Waldstück zwischen der Bahnstrecke und wenige Meter der Salzach entfernt unverletzt finden. Für die Personenrettung musste weitere Mannschaft mit der Korbtrage anrücken. Ebenso musste auch eine umfangreiche Beleuchtung aufgebaut werden. Nach dem Abtransport aus dem Wald wurde die Person dem Roten Kreuz übergeben, welche diese zurück in das Seniorenzentrum brachte. Somit konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.