Personenrettung

Datum: 25. November 2017 
Alarmzeit: 15:11 Uhr 
Alarmierungsart: SMS 
Dauer: 49 Minuten 
Art: Personenrettung  
Einsatzort: Kraftwerk Wallnerau 
Einsatzleiter: HBI Buzanich M 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, VRFA-T 
Weitere Kräfte: FF-St.Johann, Polizei, Rotes Kreuz, Wasserrettung Schwarzach 


Einsatzbericht:

Mittels Sirenenalarm wurde die Feuerwehr zu einer Personenrettung aus der Salzach alarmiert. Gemäß Sondereinsatzplan „Feuerwehrboot“ wurde auch die Feuerwehr St. Johann mit dem für Schwarzach zuständigen Feuerwehrboot mitalarmiert. Wasserrettung Schwarzach, Rotes Kreuz und Polizei wurden ebenfalls alarmiert. Unverzüglich rückte die Feuerwehr mittels KDTFA, VRFA UND RLFA zum Einsatz aus. Beim Eintreffen konnte der Einsatzleiter folgende Lage feststellen: Ein Fischer konnte eine Schotterbank aufgrund eines unerwartet steigenden Wasserpegels unterhalb des Kraftwerkes Wallnerau nicht mehr selbstständig verlassen. Sofort wurde vom Einsatzleiter in Verbindung mit der LAWZ Salzburg Kontakt mit der Zentralwarte des Kraftwerkes aufgenommen, dass der Pegel wieder abgesenkt werden muss. Das Boot St. Johann wurde bereits im Bereich Tennisplatz zu Wasser gelassen um die Rettung vorzubereiten. Nach dem Absenken des Wasserpegels konnte die Person von der Einsatzmannschaft Feuerwehr und Wasserrettung gerettet werden. Durch die schnellen einsatztaktischen Maßnahmen wurde der Fischer unverletzt gerettet. Somit konnte der Einsatz beendet werden.