PKW Bergung

Datum: 26. Januar 2019 
Alarmzeit: 12:22 Uhr 
Alarmierungsart: Rufempfänger, SMS 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Goldegger Landesstraße 
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich 
Mannschaftsstärke: 22 
Fahrzeuge: Kommandantenfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug Tunnel 2000/200, Vorausrüstfahrzeug Tunnel 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Mit Piepseralarm wurde die Feuerwehr zu einer Fahrzeugbergung auf die L213 Höhe Kilometer 0,4 alarmiert. Unverzüglich rückte KDTFA, RLFA, MTFA und VRFA aus. Nach Eintreffen des Einsatzleiters wurde ein Kleinlastwagen seitlich in der Schneewand steckengeblieben festgestellt. Da die Fahrbahn sehr rutschig war und die PKW’s beim Bergabfahren starke Probleme hatten wurde sofort eine Sperre der L213 vorgenommen. Währenddessen wurde von der Einsatzmannschaft der Kleinlastwagen geborgen und auf einen sicheren Abstellplatz gezogen. Nach dieser Bergung wurde durch VRFA eine Kontrollfahrt in den Ortsteil Richterhöhe gemacht, da auch dort ein steckengebliebenes Fahrzeug gemeldet wurde. Nach Freigabe der L213 durch die Polizei konnte der Einsatz beendet werden.