Schwerer Verkehrsunfall B-311

Datum: Juli 4, 2021 um 16:34
Alarmierungsart: Sirene, Rufempfänger, SMS
Einsatzart: Personenrettung 
Einsatzort: Schönbergtunnel Westportal
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich
Fahrzeuge: KDTFA, LF, MTFA, RLFA-T 2000, TLFA 3000, VRFA-T
Weitere Kräfte: FF-St.Veit, Notarzt, Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr über Sirenenalarm um 16:33 Uhr in den Schönbergtunnel alarmiert. Gemäß Sonderalarmplan Tunnel wurde auch die Feuerwehr St. Veit zum Einsatz angefordert. Unverzüglich rückte KDTFA, VRFA und RLFA zum Einsatz aus. Beim Eintreffen des Einsatzleiters OFK Markus Buzanich stellte sich folgende Lage dar. Der Unfall ereignete sich vor dem Schönbergtunnel beim Westportal, eine schwerverletzte Person im Fahrzeug eingeschlossen und Notarzt, Rotes Kreuz sowie Polizei vor Ort. Aufgrund dieses Szenarios wurde MTFA, LF und TLFA nachbeordert. Sofort wurde die Unfallstelle abgesichert und die hydraulischen Rettungsgeräte (Bergeschere) vorbereitet. Schnell wurde die Türe entfernt und die Rettung vorbereitet. Anschließend wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Notarzt und den Kameraden aus St. Veit die Person aus dem Unfallfahrzeug gerettet. Nach der Aufnahme durch die Polizei wurden durch die Einsatzkräfte die Unfallfahrzeuge für den Abtransport vorbereitet und ein Abschleppunternehmen beim Verladen unterstützt. Abschließend wurde die Unfallstelle gereinigt und herumliegende Teile entfernt. Neben der Aufräumarbeiten an der Unfallstelle wurde der Verkehr einspurig geregelt. Nach den Aufrüsten im Feuerwehrhaus konnte der Einsatzleiter den Einsatz beendet.