Datum: Juli 13, 2018 um 10:30 Uhr
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Schwarzach Ellenberg
Einsatzleiter: HBI Buzanich Markus
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, TLFA 3000, VRFA-T
Weitere Kräfte: AFK2 Pongau, FF-St.Johann, Polizei, Salzburg AG, Straßenmeisterei


Einsatzbericht:

Mittels Piepseralarm wurde die Feuerwehr zu einem Fahrzeugabsturz nach Ellenberg von der LAWZ Salzburg alarmiert. Sofort nach Alarmeingang rückte KDTFA, VRFA und RLFA aus. Beim Eintreffen wurde vom Einsatzleiter folgende Lage festgestellt: PKW am Güterweg Ellenberg abgestürzt und an einem Baum direkt oberhalb der L213 Goldegger Landesstrasse hängen geblieben. Unverzüglich wurde die Landesstrasse gemeinsam mit der anwesenden Polizei total gesperrt. Um mehr Einsatzkräfte vor Ort zu bringen wurde Sirenenalarm ausgelöst. Somit kam das TLFA ebenfalls zum Einsatzort. Als Erstmaßnahme wurde das Fahrzeug mittels Einbauseilwinde des RLFA gesichert. Durch den Einsatzleiter wurde anschließend das schwere Rüstfahrzeug mit Kran der Feuerwehr St. Johann angefordert. Da im Nahbereich eine Stromleitung vorhanden ist musste um mit dem Kran sicher arbeiten zu können die Salzburg AG zwecks Stromabschaltung verständigt werden. Nach dem Eintreffen der Kräfte aus St. Johann wurde der abgestürzte PKW mit einer technisch aufwendigen Aktion geborgen und sicher abgestellt. Die ebenso beigezogene Strassenmeisterei begutachtete im Anschluss noch die Absturzstelle wobei aber keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren. Danach konnte der Einsatz beendet werden.