Wohnungsbrand

Datum: Mai 1, 2020 
Alarmzeit: 21:23 Uhr 
Alarmierungsart: Rufempfänger, Sirene, SMS 
Art: Brand  
Einsatzort: Schulstraße 
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich 
Fahrzeuge: KDTFA, MTFA, RLFA-T 2000, TLFA 3000, VRFA-T 
Weitere Kräfte: AFK2, Bürgermeister Schwarzach, Polizei, Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Um 21:23 Uhr wurde die Feuerwehr über Sirenenalarm von der LAWZ Salzburg zu einem Wohnungsbrand in die Schulstraße alarmiert. Unverzüglich rückte KDTFA, TLFA, RLFA, VRFA und MTFA zum Einsatz aus. Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster des Mehrparteienhauses wahrgenommen. Das Stiegenhaus war ebenso schon verraucht. Da niemand Auskünfte über die Wohnungsbesitzer geben konnte, wurde der erste Atemschutztrupp zur Personenrettung über das Stiegenhaus in die Brandwohnung geschickt. Gleichzeitig wurde das gesamte Wohnhaus evakuiert. Von der Einsatzmannschaft des RLFA wurde parallel dazu eine Löschleitung mit schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung vorgenommen. Durch VRFA wurde ein Reservetrupp bereit gestellt. Schnell konnte Entwarnung durch den Atemschutztrupp gegeben werden. Die Wohnungsbesitzer waren bereits im Freien und wurden vom Roten Kreuz versorgt. Die Atemschutztrupps löschten den Brand und brachten das Brandgut aus dem Haus. Nach umfangreichen Belüftungsarbeiten und der Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnten die Hausbewohner in die Wohnungen zurückgeholt werden. Abschließend konnte die Brandwohnung an den Hausmeister übergeben und der Einsatz beendet werden.