Hochwassereinsatz B-311

Datum: August 17, 2020 
Alarmzeit: 20:40 Uhr 
Alarmierungsart: Rufempfänger, SMS 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: B-311 km 16,8 
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich 
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, TLFA 3000, VRFA-T 


Einsatzbericht:

Zu einen Hochwassereinsatz wurde die Feuerwehr über Piepseralarm um 20:40 Uhr auf die B311 Höhe Kilometer 16,8 alarmiert. Unmittelbar nach Alarmeingang rückten die Einsatzfahrzeuge zur Einsatzstelle aus. Durch die starken Regenfälle wurde der Spritzbach zu einen reißenden Wildbach, welcher teilweise auf die Fahrbahn spritzte. Beim Eintreffen befand sich bereits ein kleiner Ast auf der Fahrbahn. Sofort wurde eine Verkehrsabsicherung und eine umfassende Beleuchtung aufgebaut. Nach Rücksprache mit der Polizei musste, aufgrund der Gefahr von mitreißenden Material, eine einspurige Verkehrsregelung eingerichtet werden. Als der Starkregen weniger wurde, konnte beobachtet werden, wie der Bach wieder in die natürliche Führung zurückkehrte. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden und die Fahrzeuge einrücken.