Aufräumen nach Verkehrsunfall

Datum: März 21, 2022 um 17:08
Alarmierungsart: Rufempfänger, SMS
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: B-311 km 16,0
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, VRFA-T
Weitere Kräfte: Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Um 17:08 Uhr wurde die Feuerwehr über Piepseralarm zu einen Verkehrsunfall auf die B311 Höhe Kilometer 16,0 alarmiert. Unverzüglich rückte KDTFA, VRFA und RLFA zum Einsatz aus. Beim Eintreffen konnte ein Fahrzeugüberschlag festgestellt werden, keine Personen im Fahrzeug, jedoch eine leicht verletzt an der Unfallstelle. Sofort wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz aufgebaut und eine Straßensperre eingerichtet. Nach dem Eintreffen des Roten Kreuz wurde die verletze Person versorgt und in das Klinikum transportiert. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle durch die Polizei aufgenommen und nach Abschluss dieser Arbeiten wurde die Unfallstelle durch die Einsatzkräfte aufgeräumt. Währenddessen wurde der Verkehr einspurig geregelt. Danach konnte der Einsatzleiter den Einsatz beenden und die Feuerwehr wieder einrücken.