Wohnungsbrand

Datum: Januar 23, 2021 um 00:55
Alarmierungsart: Sirene, Rufempfänger, SMS
Einsatzart: Brand 
Einsatzort: Schulstraße
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, TLFA 3000, VRFA-T
Weitere Kräfte: Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

In der Nacht auf Samstag bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in seiner Wohnung im 2.OG Brandgeruch und verständigte sofort über Notruf die LAWZ Salzburg. Über Sirenenalarm wurde um 00:56 Uhr die Feuerwehr in die Schulstraße zu einen Wohnungsbrand alarmiert. Unverzüglich rückte KDTFA, TLFA, RLFA und VRFA zum Einsatz aus. Beim Eintreffen konnte der Einsatzleiter feststellen, dass der Brand in einer Wohnung unterhalb ausgebrochen sein muss. Während der Anfahrt wurden mehrere Trupps mit schweren Atemschutz ausgerüstet. Nach weiteren Erkundungen konnte von der Außenseite eine starke Rauchentwicklung in der Erdgeschosswohnung wahrgenommen werden. Daraufhin musste die Türe zur betreffenden Wohnung geöffnet werden. Die weiteren Hausbewohner wurden angewiesen in den Wohnungen an einem Fenster zu verweilen. Sofort wurden Atemschutztrupps zur Menschenrettung in die EG-Wohnung geschickt. Ein schlafender Bewohner konnte vom Trupp schnell gefunden und gerettet werden. Diese Person wurde dem Roten Kreuz übergeben und in das Klinikum gebracht. Nach dem Ablöschen des Brandgutes in der Küche und umfassender Belüftungsarbeiten konnte der Einsatzleiter nach 2 Stunden den Einsatz beenden und die Feuerwehr konnte in das Feuerwehrhaus einrücken.