Schwerer Verkehrsunfall

Datum: Dezember 29, 2019 
Alarmzeit: 17:29 Uhr 
Alarmierungsart: Rufempfänger, Sirene, SMS 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Goldegg Weng Lift3 
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich 
Fahrzeuge: KDTFA, RLFA-T 2000, VRFA-T 
Weitere Kräfte: FF-Goldegg, FF-Goldegg LZ Weng, Notarzt, Polizei, Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Zu einen schweren Verkehrsunfall wurden die Freiwillige Feuerwehr Goldegg mit Löschzug Goldegg Weng und Schwarzach (Gemäß Alarmplan mit hydraulischen Rettungsgerät) über Sirenenalarm um 17:29 Uhr nach Goldegg Weng alarmiert. Unverzüglich rückte die Feuerwehr mit KDTFA, VRFA und RLFA aus. Beim Eintreffen konnte auf der Straße im Ortsteil Mitterstein ein Verkehrsunfall zweier Fahrzeuge, mit verletzten aber nicht eingeklemmten Personen, vorgefunden werden. Durch den Zusammenstoß kam ein Fahrzeug von der Straße ab. Durch die Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle abgesichert, eine Beleuchtung aufgebaut und der Brandschutz errichtet. Bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes wurden die verletzten Personen von der Einsatzmannschaft betreut und erstversorgt. Die Personen wurden anschließend vom Roten Kreuz abtransportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte die Unfallstelle aufgeräumt werden. Ein Unfallfahrzeug wurde mit der Einbauseilwinde von Tank Goldegg Weng wieder auf die Straße gezogen. Nach dem Verladen der Fahrzeuge auf einen Abschleppwagen konnte der Einsatzleiter Goldegg den Einsatz beenden und die Feuerwehr rückte wieder in das Feuerwehrhaus ein.