Gefahrguteinsatz Bahnhof St-Johann

Datum: Oktober 22, 2022 um 19:56
Alarmierungsart: Rufempfänger, SMS
Einsatzart: Gefahrguteinsatz 
Einsatzort: Bahnhof St.Johann
Einsatzleiter: HBI Markus Buzanich
Fahrzeuge: GSFA Pongau, LF, MTFA, RLFA-T 2000
Weitere Kräfte: AFK2 Pongau, BFK Pongau, Bürgermeister St-Johann, FF-Bischofshofen, FF-St.Johann, KAT Referent Bez Pongau, Landeschemiker, Notarzt, ÖBB Einsatzleiter, Polizei, Rotes Kreuz


Einsatzbericht:

Um 19:56 Uhr wurde die Feuerwehr Schwarzach als Gefahrgutstützpunkt vom Einsatzleiter St.Johann über Piepseralarm zu einem Gefahrguteinsatz zumBahnhof St. Johann alarmiert. Unverzüglich rückte GSFA, MTFA, LF und RLFA zum Einsatz aus. Nach einem Gefahrguteinsatz im Bahnhof St.Johann im Mai dieses Jahres kam es erneut zu einem Austritt des gleichen Stoffes Methylacrylat aus einem Kesselwaggon eines abgestellten Güterzuges. Methylacrylat ist ein leicht entzündlicher, stark reizender Stoff und wird in der Kunststoffindustrie verwendet. In der Erstmaßnahme wurde durch die Einsatzkräfte der Gefahrenbereich mit Unterstützung der Polizei großräumig abgesperrt, sowie der Bahnhofsbereich evakuiert. Für die Ersterkundung durch einen Trupp unter Schutzstufe 3 wurde über den Einsatzleiter der ÖBB eine Totalsperre der Westbahnstrecke veranlasst und die Oberleitung freigeschaltet und geerdet. Der Schadstoffaustritt im Bereich eines Domdeckels konnte danach nach Messungen mit einem Spezialmessgerät rasch lokalisiert werden. Nach Absprache und Unterstützung durch den an der Einsatzstelle anwesenden Landeschemiker wurde mit wassergefüllten Absorberkissen eine provisorische Abdichtung durchgeführt. Nach einer neuerlichen Messung konnte daraufhin der Zug geteilt und der betroffene Waggon aus dem Bahnhofsbereich auf einen vorübergehenden Abstellplatz entfernt werden. Die Abdichtung für den Weitertransport erfolgt am Folgetag durch eine Spezialfirma. Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Katastrophenreferent der Bezirksverwaltungsbehörde verblieben bis zum Abtransport des Zuges bis 03:15 Uhr vor Ort und der Einsatz konnte danach beendet werden.Im Einsatz standen 98 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus St.Johann, Bischofshofen und Schwarzach, BFK Pongau, AFK 2 Pongau, BSB Gefahrgut Pongau, ein Notarztteam, Rotes Kreuz, Bürgermeister Günther Mitterer, Kat- Referent BH St.Johann, Landeschemiker und Einsatzleiter ÖBB.