Freitag, 23 Juni 2017
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 587 mal gelesen
Einsatz 5 von 56 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Personenrettung
Kurzbericht: Verkehrsunfall mit eigeklemmter Person
Einsatzort: B-311 Eschenau
Alarmierung Feuerwehr Schwarzach im Pongau : Alarmierung per Sirene, Piepser, SMS

am 21.01.2017 um 02:50 Uhr

Ausfahrt: 02:54 Uhr
Einsatzende: 03:40 Uhr
Einsatzdauer: 50 Min.
Einsatzleiter: HBI Buzanich M
Mannschaftsstärke: 26
Fahrzeuge am Einsatzort:
Vorrausfahrzeug Schwarzach
Rüstlöschfahrzeug Schwarzach
KDTFA Schwarzach
alarmierte Einheiten:
Rotes Kreuz
Notarzt
Polizei
Feuerwehr Schwarzach
Feuerwehr Taxenbach

Einsatzbericht:

Mittels Sirenenalarm wurde die Feuerwehr Schwarzach um 02:50 Uhr zu
einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die B311
nach dem Schönbergtunnel alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückte der
technische Zug mit KDTFA, VRFA und RLFA aus. Während der Anfahrt wurde
durch die LAWZ Salzburg mitgeteilt, dass sich der Verkehrsunfall im
Einsatzgebiet der Feuerwehr Taxenbach befindet. Da KDTFA und VRFA schon
ausgerückt sind wurde die Einsatzstelle trotzdem angefahren. Nach
Eintreffen konnte festgestellt werden, dass keine Personen in den
Unfallfahrzeugen eingeklemmt sind, jedoch noch vom Rotem Kreuz betreut
werden. Die Einsatzmannschaft unterstützte das Rote Kreuz bei der
Rettung der Personen aus den Fahrzeugen, errichtete eine Beleuchtung und
den Brandschutz. Nach der Versorgung der verletzten Personen konnte der
Einsatz für die Feuerwehr Schwarzach beendet werden.

Personenrettung vom 21.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)
ungefährer Einsatzort: