Freitag, 17 November 2017
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1149 mal gelesen
Einsatz 3 von 184 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Personenrettung
Kurzbericht: Schwerer Verkehrsunfall
Einsatzort: B-311 Mauthtunnel
Alarmierung Feuerwehr Schwarzach im Pongau : Alarmierung per Sirene, Piepser, SMS

am 08.01.2017 um 10:48 Uhr

Ausfahrt: 10:50 Uhr
Einsatzende: 11:40 Uhr
Einsatzdauer: 52 Min.
Einsatzleiter: HBI Buzanich M
Mannschaftsstärke: 25
Fahrzeuge am Einsatzort:
Vorrausfahrzeug Schwarzach
Rüstlöschfahrzeug Schwarzach
KDTFA Schwarzach
alarmierte Einheiten:
Rotes Kreuz
Notarzt
Polizei
Feuerwehr Schwarzach

Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die
Feuerwehr um 10.48 Uhr mittels Sirenenalarm auf die B311 Mauthtunnel
Westportal alarmiert. Im Minutentakt rückte der Technische Zug mit
KDTFA, VRFA und RLFA zum Einsatz aus. Aufgrund der schwierigen
Fahrverhältnisse (Schneefahrbahn) wurde von OFK Schwarzach auch das TLFA
zum Ausrücken befohlen. An der Unfallstelle konnte das Notarztteam dem
Einsatzleiter sofort mitteilen, dass keine Personen eingeklemmt sind.
Das TLFA konnte somit wieder umkehren. Sofort wurde die Unfallstelle
abgesichert, der Brandschutz errichtet und das Rote Kreuz unterstützt.
Eine Verkehrsregelung auf einer Begleitstraße wurde errichtet um die
Totalsperre der B311 möglichst kurz zu halten. Nach der Unfallaufnahme
durch die Polizei wurde das Fahrzeug mittels Einbauseilwinde vom RLFA
auf die Seite gezogen und die Unfallstelle von Fahrzeugteilen und
ausgeflossenen Betriebsmittel gereinigt. Danach konnte der Einsatz
beendet werden.

"Gefällt mir" gilt dem Einsatz der Einsatzkräfte.

Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)
Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 08.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)
ungefährer Einsatzort: